FANDOM


Legende: Bearbeiten

Grauer Kasten:

Handlungen der anderen Personen

Kursiv:

Sprache

Fett:

Bewegungen/Aktionen

Neuborkia: Bearbeiten

Nach dem Gespräch mit dem Professor:

Treppe runter
Mutter kommt:

Ah, da bist du ja endlich, (Name des Spielers)! Du hast ganz knapp deine/n Freund/in Klarin/Lyra verpasst! Er/Sie war bis eben noch hier! Es sah so aus, als würde er/sie mit seinem/ihrem MARILL einen Wettlauf veranstalten! Ach übrigens! Professor Lind aus der Nachbarschaft hat nach dir gesucht! Er meinte, er habe eine dringende Bitte an dich. Du kennst den Weg, oder? Sein Labor ist schließlich direkt nebenan. Pass auf, dass du nichts wichtiges vergisst, bevor du das Haus verlässt! Hier, packen wir alles, was du so brauchst, in diesen Beutel...

(Du erhältst Beutel)

Hier hast du deinen Trainerpass...

(Du erhältst Trainerpass)

Das kannst du benutzen, um dein Spiel zu speichern...

(Sichern erscheint im Menü)

Und das wird dir auch eine große Hilfe sein...

(Optionen erscheint im Menü)

Nach links *4

zur Tür

ins Haus nebenan

nach vorne*4

Professor Lind spricht dich an:

Ah, da bist du ja, (Name des Spielers)! Ich habe schon auf dich gewartet! Weißt du eigentlich, mit was sich meine Forschung beschäftigt? Pokémon in Pokébällen aufzubewahren und sie überall zur Hand zu haben, ist heutzutage nichts besonderes mehr. Aber vor der Erfindung des Pokéballs haben die Leute ihre Pokémon alle mit sich spazieren geführt ! Ja, genau wie dein/e Freund/in Klarin/Lyra ! Pokémon in Pokébällen mit sich durch die Gegend zu tragen, ist natürlich eine komfortable Sache, aber es lohnt sich auch, ihnen etwas Auslauf zu gönnen! Es ist nämlich gut möglich, dass dies beeinflusst, wie und wann sich deine Pokémon entwickeln! Und genau da kommst du ins Spiel! Ich möchte dir eins meiner Pokémon geben, damit du für mich untersuchen kannst, ob ein besonderer Bund zwischen dir und diesem Pokémon entsteht, wenn du es immer mit dir spazieren führst. Du kannst dir eins von diesen Pokémon hier aussuchen...

Lind dreht sich zu der Maschine neben dem Abfalleimer, etwas klingelt, Lind ist überrascht und dreht sich um zum Computer:

Oh, ich habe eine E-Mail!

Aha... hm, na sieh mal einer an...

Er dreht sich zu dir und kommt einen Schritt auf dich zu:

Hör mir zu! Ich habe da einen Bekannten namens Mr. Pokémon. Er ist immer gleich völlig aus dem Häuschen, wenn er meint, einen besonders seltenen Fund gemacht zu haben. Gerade eben hat er mir wieder eine seiner E-Mails geschickt, in der er mir versichert, dieses eine Mal wirklich etwas besonderes gefunden zu haben. Höchstwarscheinlich handelt es sich dabei mal wieder um ein Pokémonei. Aber meine Assistenten und ich haben leider gerade alle Hände voll zu tun... Hm, was mache ich jetzt nur... Ich hab´s! Du könntest der Sache doch für mich nachgehen, oder? Was sagst du? Los, du darfst dir dafür auch eins dieser Pokémon hier aussuchen!

Er dreht sich zu der Maschine.

Nach Rechts *4

Nach Vorne zur Maschine

A drücken

Lind: Berühre die Bälle, um nachzusehen, Welches Pokémon darin steckt!

Mitte: In diesem Ball steckt das Pflanzen-Pokémon, ENDIVIE

Links: In diesem Ball steckt das Wasser-Pokémon, KARNIMARNI!

Rechts: In diesem Ball steckt das Feuer-Pokémon, FEURIGEL!

Ich habe Endivie genommen, aber ihr könnt jedes nehmen.

Lind: Na, was sagst du? Mit einem Pokémon spazieren zu gehen, ist schon eine sehr entspannte Sache, oder? Genieße das Gefühl auf dem Weg zum Haus von Mr. Pokémon! Und wenn dein Pokémon verletzt ist...

Er dreht sich von dir weg  und sagt:

...kannst du es mithilfe dieser Maschine wieder heilen. Das geht ganz leicht! Du musst dafür nur den PC auf meinem Schreibtisch untersuchen!

Er dreht sich zu dir:

Jedes Mal, wenn Mr. Pokémon auf Reisen ist, kommt er mit irgendeinem seltenen Fund im Gepäck zurück. Er wohnt nur ein kleines Stück nördlich von Rosalia City Vielen Dank schon mal, (Name des Spielers)!

Nach Hinten, bis der Mann aus dem Labor kommt:

(Name des Spielers)! Hier, sieh das als kleine Entlohnung für deine Dienste an.

Du erhältst Tränke.
Er redet weiter:

Wenn dir die Situation etwas zu brenzlig wird, solltest du deinem Pokémon ohne zu zögern einen Trank geben. Zu Beginn sind nämlich alle Pokémon noch leicht zu verletzen.

Aus der Tür
Klarin/Lyra steht vor dem Labor und spricht dich an:

(Name des Spielers)! Das Pokémon, das du bekommen hast, ist ein (Art des ausgesuchten Pokémon), stimmt´s? Ach ja, das ist echt ein tolles Pokémon! Wenn du es so spazieren führst, wird es immer zurtaulicher werden. Vergiss nicht, dich manchmal umzudrehen und mit ihm zu reden! Oh, und warum stellst du es nicht auch mal deiner Mutter vor?Also dann, man sieht sich!

Er/Sie geht nach unten.

Zu deinem Haus

Mutter ansprechen

Sie sagt: Ach je! Da hast du aber ein niedliches Pokémon im Schlepptau, (Name des Spielers)!Hat dir das Professor Lind geschenkt? Was wollte er eigentlich von dir? ... ... ... Hm, das hört sich nach Arbeit an! Aber manchmal ist es gut, von Leuten um einen Gefallen gebeten zu werden! Ach ja! Fast hätte ich's vergessen! Dein Pokécom ist von der Reperatur zurück! Hier hast du ihn wieder.

(Du erhältst Pokécom!)

Der Pokécom ist ein kleiner, tragbarer Computer. Wenn aus dir mal ein ordentlicher Trainer werden soll, kommst auch du nicht um so ein Gerät herum! Ach übrigens, mit dem Pokécom kannst du auch Telefongespräche führen! Weißt du, wie das funktioniert

Ja/Nein antippen

Ich habe Nein gewählt.

Gut, ich lese dir aus der Anleitung vor. Wähle aus dem Menü auf dem unteren Bildschirm "Pokécom" aus und gehe dann auf das Telefonsymbol. Der Pokécom speichert automatisch die Namen aller Personen ab, die du anrufen kannst. Alles, was du tun musst, um den gewünschten Gesprächspartner an die Strippe zu bekommen, ist seinen Namen auszuwählen. Kinderleicht, was?

Aus dem Haus

So weit aus der Stadt heraus, dass Professor Lindt die Tür öffnet.

Lindt:Heeey, warte mal eben

Professor Lindt öffnet die Tür und kommt zu dir:

Mann, beinahe hätte ich´s vergessen! Ich wollte dir noch meine Telefonnummer mit auf den Weg geben!

(Du registrierst Lindt im Pokécom)

Gut! Wenn es irgendetwas geben sollte, rufe ich dich an!

Er geht wieder in sein Haus.

Neuborkia nach links verlassen

Medium:Neuborkia 1 HGSS.pdf

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki